Zollfreigrenze für Internetbestellungen steigt auf EUR 150,00

Onlinehandel Freigrenze Kanaren

Mit einer Änderung der Zollfreigrenze für Internetbestellungen rücken die kanarischen Inseln nun ein ganzes Stück näher an den Onlinehandel von Europa.

Bisher waren Internetbestellung auf den kanarischen Inseln ein schwierige Sache. Als Kunde wusste man häufig nicht, wie hoch der tatsächliche Endpreis einer Bestellung sein wird. Über einem Warenwert von EUR 22,00 wurde neben den Versandkosten meist eine Steuer und eine Bearbeitungsgebühr fällig. Sowohl die Steuer, als auch die Bearbeitungsgebühr des Zoll variierten. Dadurch konnte ein eigentlich günstiges Angebot für EUR 70,00 schnell EUR 90,00 kosten. Damit war die Ersparnis schnell aufgefressen und das Produkt häufig teurer, als im lokalen Handel.

Morgen will der Finanzminister der Kanarischen Inseln, Rosa Davila, seine Unterschrift unter das Dekret 268/2011 setzen damit die Zollfreigrenze für Einkäufe im Onlinehandel auf EUR 150,00 angehoben wird. Damit ist es Einwohnern der kanarischen Inseln nun möglich ohne teure Nachbelastungen im Internet einzukaufen. Noch diese Woche soll das Dekret im Amtsblatt der Inseln veröffentlicht werden. Ab wann genau die neue Regelung greift steht indes noch nicht fest. Es ist laut Minister aber „bald“ damit zu rechnen.

Der Minister betonte in seiner Mitteilung ausdrücklich, dass es wichtig sei den Onlinehandel zu fördern und Barrieren abzuschaffen. Die Entwicklung ist aus Sicht der Verbraucher sehr zu begrüßen. Für viele Produkte führt die geringe Konkurrenz zwischen den wenigen Anbietern auf den kanarischen Inseln zu vergleichsweise hohen Preisen. Der Onlinehandel könnte damit den Wettbewerb deutlich ankurbeln.

Bildquellen

  • Onlinehandel Freigrenze Kanaren: Wolfgang Schlicht

Keine News verpassen!

Über Wolfgang Schlicht 149 Artikel
Zwischen Hamburg, Wittlich und Gran Canaria, das ist mein Leben. Mit Gran-Canaria.today möchte ich ein Portal schaffen, dass es Urlaubern und Residenten ermöglicht die besten Veranstaltungen und die wichtigsten News der Insel zu erleben. Werden Sie Fan von Gran-Canaria.today auf Facebook und verpassen Sie nichts mehr!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was meinst Du dazu?