Verhaftung nach der Beschädigung von Autos

Autos in Playa del Ingles beschädigt

In Playa del Ingles gab es zwei Festnahmen wegen Sachbeschädigung.  An vier geparkten Autos wird der Schaden auf mehr als 2.500 Euro geschätzt.

Laut dem Polizeipräsidium der Kanaren wurden zwei Männer wegen Sachbeschädigung an vier Fahrzeugen verhaftet, die alle in der gleichen Straße von Playa del Inglés im Süden Gran Canarias geparkt waren.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um den 22-jährigen I.F.J., der der Polizei bereits bekannt ist, und den 27 Jahre alten C.L.R., der nicht vorbestraft ist.

Zu den Ermittlungen kam es aufgrund der Anzeige eines Anwohners, der angab, sein Auto in einer Straße von Playa del Inglés geparkt zu haben. Als er wieder losfahren wollte, entdeckte er Dellen an der Motorhaube und am Dach, so die Polizei.

Später kam es zu drei weiteren Anzeigen, bei denen die Geschädigten angaben, ihr Auto in der gleichen Straße geparkt zu haben und es später mit verschiedenen Beschädigungen wieder vorgefunden zu haben, wie Dellen, Kratzer an der Karosserie und defekten Rückspiegeln.

Die polizeilichen Maßnahmen ermöglichten die Identifizierung und spätere Festnahme der mutmaßlichen Täter. Der Schaden an den Autos wird von den Besitzern auf über 2.500 Euro geschätzt.

Bildquellen

Keine News verpassen!

Aisha Meier-Chaouki
Über Aisha Meier-Chaouki 46 Artikel
Aisha kommt aus Hamburg und arbeitet in ihrem normalen Leben als Islamwissenschaftlerin und Hispanistin. Aisha verfolgt die aktuellen Nachrichten auf spanisch und findet so die wichtigsten Neuigkeiten der Insel. Unterstützt wird Sie durch ihre Katze Luna.
Kontakt: Facebook

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was meinst Du dazu?