Touristen geben auf den kanarischen Inseln 7,5% mehr aus

Urlauber auf Gran Canaria

Der Anstieg der Ausgaben ausländischer Touristen auf den Inseln waren laut Berechnungen im April sogar noch höher mit einem Spitzenwert von 1.128.000 €.

Die bis April zusammengefassten Ausgaben ausländischer Touristen auf den kanarischen Inseln erreichten 5.085.000 €. Damit handelt es sich um einen Anstieg von 7,5% im Vergleich zum gleichen Monat des Jahres 2015, laut den heute veröffentlichten Daten des Nationalen Instituts für Statistik (INE).

Ausländische Touristen gaben laut Berechnungen im April mit 1.128.000 € noch mehr aus. Nach Zahlen der jüngsten Umfrage zu den Ausgaben von Touristen (Egatur), die von der INE veröffentlicht wurden, wird damit ein Anstieg von 9,3% zum Vorjahr verzeichnet.

Neben den Kanaren profitiert ganz Spanien

Internationale Touristen haben in Spanien dieses Jahr von Januar bis April mit Ausgaben von 17.900 Millionen Euro eine Steigerung von 6,4% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Jahres 2015 bewirkt.

Allein im April beliefen sich die Ausgaben auf 5.647.000 €, was einer Steigerung von 4,3% gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres entspricht.

Betrachtet man die Monate März und April dieses Jahres – dieses Jahr fiel Ostern auf das Ende des Märzes, wohingegen letztes Jahr Ostern Anfang April gefeiert wurde – so belaufen sich die Gesamtausgaben auf 10.485.00 € und entspricht damit einer Erhöhung von 6,9% im Vergleich zum gleichen Zeitraum des letzten Jahres.

Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer verringerte sich im April leicht um 0,6 Tage auf einen Durchschnitt von 7,2 Tage.

20% der touristischen Gesamtumsätze auf den Kanaren

Nach Land gaben im April Touristen aus dem Vereinigten Königreich am meisten aus (mit 20,1% aller Ausgaben) gefolgt von Deutschland (14,6%) und Frankreich (10,7%).

Im Hinblick auf die Touristenziele mit den höchsten Ausgaben, verteilen sich diese auf Katalonien (mit 21,8% der Gesamtzahl), den kanarischen Inseln (20%) und Andalusien (18,1%).

In den ersten vier Monaten des Jahres 2016, waren die kanarischen Inseln (mit 28,4%) und Katalonien (mit 20,7%) die Touristenziele mit den höchsten Ausgaben.

Betrachtet man die Unterkünfte waren 61,1% der Gesamtausgaben von Touristen, die in Hotels übernachteten, dies entspricht einer jährlichen Steigerung von 10,7%. Die Ausgaben von Touristen, die sich für eine Unterkunft anderer Art entschieden, stiegen um 2,4%.

Bildquellen

  • Urlauber auf Gran Canaria: Wolfgang Schlicht

Keine News verpassen!

Sabine Stolz
Über Sabine Stolz 30 Artikel
Sabine ist ein absoluter Kanaren Junkie. Mehrmals im Jahr ist das Urlaubsziel Gran Canaria oder Teneriffa. Sie liebt die Strände von San Agustin, den Palmitos Park und den Playa de las Canteras in Las Palmas. "Es macht einfach Spaß auf Gran-Canaria.today zu schreiben, dann bin ich quasi im Urlaub" ;-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was meinst Du dazu?