Puerto Rico: absurd häßlich und fantastisch

Puerto Rico

Wer mit dem Mietwagen oder Motorrad über die Küstenstraße von Playa del Ingles nach Puerto Mogan fährt, fährt durch einen der größten Ferienorte von Gran Canaria: Puerto Rico. Der erste Blick auf das Tal von Puerto Rico ist ein Schock. Schier kilometerhoch scheinen sich die Apartmentanlagen und Hotels in die steilen Berghängen festgefressen zu haben. Worte wie Bausünden und Massentoruismus schießen einem zwangsläufig durch den Kopf. Auf die rund 4000 Einwohner von Puerto Rico kommen über 30.000 Hotel- und Apartmentbetten.

Wassersport in Puerto Rico

Das Zentrum Puerto Ricos liegt am Meer und wird durch zwei Häfen und einem großen künstlichen Sandstrand in einer geschützten Bucht bestimmt. Im Gegensatz zu Playa del Ingles ist Puerto Rico das Zentrum des Wassersports. Hier startet man seine Katamarantour, eine unglaubliche Menge an Jetskis werden vermietet und man kann sich entscheiden, mit welchen Schiff es zum hochseefischen aufs Meer geht. Hoer liegt Aktivität und Bewegung in der Luft. Berühmt ist Puerto Rico auch für seine Segelschulen, aus denen immer wieder die Sieger verschiedener Regatten hervorgehen.

Der Strand von Puerto Rico

Der große Strand von Puerto Rico ist in Anbetracht der großen Zahl an Gästebetten relativ klein und daher häufig ziemlich voll. Durch die windstille Bucht, in der Puerto Rico liegt, ist es jedoch einer der sichersten Orte für Sonnenanbeter. Fast nie ein Wölkchen am Himmel und selbst der gelegentlich heftig blasende Wind scheint um Puerto Rico einen Bogen zu machen. Wer einen etwas größeren und schickeren Strand haben möchte, kann von Puerto Rico aus zu Fuß, mit dem Taxi oder dem Bus zur nahegelegenen Playa Amadores, einem deutlich größeren künstlichen Strand fahren bzw. laufen.

Die Urlaubshochburg hinter dem Wasser

Hinter Strand und Häfen befindet sich ein weitläufiger Park in dem es neben Restaurants, Tapas Bars und English Breakfast Fachgeschäften auch Kinderspielplätze und Schwimmbäder gibt. Das Nightlife von Puerto Rico findet jedoch noch ein Stückchen weiter hinten in der Schlucht statt. Im Centro Commercial Puerto Rico, einem etwas in die Jahre gekommenem Einkaufs- und Partyzentrum haben sich über die Jahre eine Vielzahl an Kneipen und Restaurants angesiedelt. Hier wird die Nacht zum Tag gemacht und man kann bis in die frühen Morgenstunden zwischen Karaoke, Disco und Pub wechseln. Puerto Rico ist bei jüngeren englischen Urlaubern sehr beliebt: entsprechend wird gefeiert.

Auch bei näherer Betrachtung werden die Aparmentburgen von Puerto Rico nicht schöner. Erst wenn man die Bausünden von innen betrachtet, kann man die Vorzüge der Klötze erkennen. Praktisch jedes Apartment hat einen großen Balkon mit Meerblick! Ähnlich wie in den benachbarten Buchten, wie Playa del Cura oder Taurito hat man schon morgens beim Kaffeekochen einen gigantischen Blick aufs Meer.

Bildquellen

  • Puerto Rico: Hannes Sign-gc

Keine News verpassen!

Über Wolfgang Schlicht 149 Artikel
Zwischen Hamburg, Wittlich und Gran Canaria, das ist mein Leben. Mit Gran-Canaria.today möchte ich ein Portal schaffen, dass es Urlaubern und Residenten ermöglicht die besten Veranstaltungen und die wichtigsten News der Insel zu erleben. Werden Sie Fan von Gran-Canaria.today auf Facebook und verpassen Sie nichts mehr!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was meinst Du dazu?