Las Palmas ist das wichtigste Reiseziel für „digitale Nomaden“

Las Palmas Nomadlist

Hatte die Stadt Ende 2015 noch den zweiten Platz belegt, überholt sie im Ranking des Portals Nomadlist nun Bangkok. Nomadlist ist eine wichtige Referenz für Reisende, die mit dem Internet arbeiten.

 Dem Portal Nomadlist zufolge ist Las Palmas de Gran Canaria das weltweit wichtigste Reiseziel für „digitale Nomaden”. Im Dezember lag die Stadt bereits auf dem zweiten Platz. Diesen März ist sie im Ranking auf Platz eins aufgerückt. Das Ranking berücksichtigt Reisekosten, Klima, Luftqualität, Freizeit- und Unterhaltungsangebote und die Sicherheit am Reiseziel.

Gefolgt wird Gran Canaria von vier thailändischen Städten: Bangkok, Ko Lanta, Ko Samui und Phuket. Auf den weiteren Plätzen der Top Ten befinden sich Hermosillo (Mexiko), Budapest (Ungarn), Taipei (Taiwan), Grand Rapids (USA) und Oaxaca (Mexiko). Weitere wichtige spanische Städte in diesem Ranking sind Córdoba (Platz 13), Valencia (14) und Málaga (44).

Das für den Tourismus zuständige Ratsmitglied, Pedro Quevedo, betrachtet dies als großartige Nachricht, die nicht nur bestätigt, dass „Las Palmas de Gran Canaria ein geschätztes und anerkanntes Städtereiseziel ist“, sondern auch, dass „die Stadt zudem von einer besonders anspruchsvollen Klientel geschätzt wird, nämlich Reisenden, die bei ihrer Arbeit, ihren Reisen und ihren Freizeitaktivitäten permanent mit dem Internet verbunden sind“.

Das Portal hebt die gute Qualität der Stadt in Bezug auf ihre Internet-Verbindung (es bezeichnet sie als „gut“) hervor, außerdem die Unterhaltungsmöglichkeiten und das Nachtleben, die beide als „exzellent“ eingestuft werden, sowie Lebensqualität und –kosten, Sicherheit und Gastfreundschaft. Außerdem verbürgt sich das Portal dafür, dass die Stadt Homosexuellen gegenüber aufgeschlossen und wenig rassistisch ist und dass es hier angemessene Arbeitsorte gibt. Des Weiteren hebt es hervor, dass sie für Frauen sicher und „freundschaftlich“ ist. Als verbesserungswürdig stuft es die kostenlosen Wifi-Versorgung und das Englisch-Niveau ein.

Nomadlist erstellt das Ranking anhand der Bewertungen seiner Nutzer, Reisenden, die überall auf der Welt arbeiten und dabei ständig mit dem Internet verbunden sind. Als „digitale Nomaden“ werden Menschen bezeichnet, die sich das Internet zunutze machen, um an jedem Ort der Welt leben und arbeiten zu können. Renommierte Medien wie USA Today, Time oder Forbes heben die Wichtigkeit dieses neuen Phänomens für den Reisemarkt sowie die Relevanz von Nomadlist als Referenz-Portal für die entsprechende Klientel hervor.

In Las Palmas gibt seit Jahren eine starke Web-Worker-Community. Über die Website Meet-Up treffen sich viele Digital Nomaden wöchentlich zu Sprachgruppen oder zu interessanten Gesprächen bei der Tapasnacht in der Vegueta.

Bildquellen

Keine News verpassen!

Aisha Meier-Chaouki
Über Aisha Meier-Chaouki 46 Artikel
Aisha kommt aus Hamburg und arbeitet in ihrem normalen Leben als Islamwissenschaftlerin und Hispanistin. Aisha verfolgt die aktuellen Nachrichten auf spanisch und findet so die wichtigsten Neuigkeiten der Insel. Unterstützt wird Sie durch ihre Katze Luna.
Kontakt: Facebook

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was meinst Du dazu?