Goodbye Deutschland – Vox Auswanderer auf Gran Canaria

Goodbye Deutschland auf Gran Canaria

Viele Auswanderer zieht es auf die Atlantik Insel Gran Canaria. Die meisten machen Urlaub aber viele möchten bleiben und die Insel zu ihrem Lebensmittelpunkt machen. Bei ganzjährig gutem Wetter, tollen Stränden und lebhaften Städten, wie Las Palmas ist das nicht verwunderlich. Insgesamt leben offiziell fast 100.000 Ausländer auf der Insel, das entspricht einem Anteil von rund 12 Prozent.

Wer sich (noch) nicht traut den Schritt in ein neues Leben selber zu wagen, kann einige Auswanderer vom heimischen Sofa aus begleiten. Goodbye Deutschland auf VOX ist auch auf Gran Canaria mit dabei gewesen und hat einige Auswanderer über Jahre auf Gran Canaria begleitet. Zu den bekanntesten zählt die Familie Bebensee mit dem Shorty Beach Club und die beiden Friseure Fabio und Jörg Klein mit dem Friseursalon und der Fankneipe Golden Moments.

Bianca Bebensee und der Shortys Beach Club

Bianca Bebensee ist mit ihrem Vater zusammen im Jahr 2008 nach Gran Canaria ausgewandert. Die Mutter Birgit blieb zunächst noch in Deutschland. Die erste Kneipe der Familie Bebensee war das Shortys Prince Pub im Shopping- und Kneipenzentrum Cita in Playa del Ingles. Da der Shortys Prince Pub sehr gut lief, kam die Mutter Birgit Bebensee bald nach und stieg in dem Laden ein.

Im April 2011 hat Bianca Bebensee den Shortys Beach Club eröffnet. Der riesige Club liegt zwischen dem Strand und Promenade von Playa del Ingles. Mit einem tollen Blick auf die Dünen von Maspalomas und das Meer hat Shortys Beach Club von morgens früh bis spät in die Nach geöffnet.

Wegen der größe des Ladens stellte sich bald heraus, dass er durch die ganze Familie Bebensee betrieben werden musste. Das kleine Shortys Prince Pub wurde daher kurz nach der Eröffnung des Beach Clubs verkauft und wird heute von neuen Eigentümern in der Cita betrieben.

Im Shortys Beach Club wird noch immer über den Shortys Beach Club berichtet. Nach einer Pause wurde dieses Jahr wieder im Club gedreht. Es dürfte sich daher nur noch um Wochen handeln bis neue Folgen mit Bianca Bebensee und Familie bei VOX zu sehen sein werden.

Fabio & Jörg Klein – Goldenmoments Friseur & Fankneipe

Fabio und Jörg sind sicher die schillerndsten und schrillsten Goodbye Deutschland Auswanderer auf Gran Canaria. Die beiden Gays fallen schon durch ihre identischen Outfits auf und geben beruflich und geschäftlich so richtig Gas. Nach ihrer Auswanderung 2007 eröffneten sie im gayfreundlichen Party- und Shoppingcenter Yumbo ihren ersten Goldenmoments Friseur mit angeschlossen Cafe. Da das ganze zu stressig wurde, haben Fabio & Jörg den großen Friseursalon mit Cafe im Yumbo Center aufgegeben und sind in einen kleineren Laden in die Avenida Tirajana, ganz in der Nähe des Restaurants Merlin, gezogen.

Geschäftlich stand der nächste Umzug 2014 an. Ganz ohne Kneipe oder Cafe schien es ihnen dann doch zu langweilig und sie haben in Einkaufs- und Kneipencenter Cita den Friseursalon Golden Moments und direkt gegenüber die Goldenmoments Fankneipe eröffnet. Neben Bier und Cocktails ist das Unterhaltungsprogramm in der Fankneipe beachtlich. Mehrmals in der Woche findet in der Goldenmoments Fankneipe großes Programm statt. Ob Livemusik, Modenschau oder Travestieshow – die Stimmung ist fast immer am Siedepunkt und die beiden Chefs Fabio & Jörg sind immer mitten drin.

Ein Highlight ihrer VOX Goodbye Deutschland Auswanderung war die Hochzeit am Strand im September 2009.

Nina & Alex – Tauchen mit der Bondsafari

Die deutsche Nina und der spanische Alex sind die jüngsten VOX Auswanderer auf Gran Canaria. Die beiden eröffneten erst im Dezember 2013 ihre Tauchbasis in dem Gran Canarischen Urlaubsort Puerto Rico.  Alex hat vorher auf Mallorca als Tauchlehrer gearbeitet, Nina in Deutschland als Eventmanagerin. Die Tauchgänge mit Nina und Alex sind gerade für Tauchanfänger spektakulär, da man in einer Mischung aus Mini-U-Boot und Unterwassermotorrad taucht. Der Kopf ist dabei in einer Luftglocke und man kann ganz normal und ohne Sauerstoffflasche atmen.

Goodbye Deutschland hat die beiden Taucher auf Gran Canaria für ein knappes halbes Jahr begleitet und das Geschäft mit den Tauchausflügen ist sehr gut angelaufen. Bei einer Investitionssumme von rund EUR 140.000,- wäre alles andere auch wirklich schlimm gewesen. Die Goodbye Deutschland Folge mit Nina und Alex (Alejandro) wurde am 14. Oktober bei VOX ausgestrahlt.

Wen gab es noch bei Goodbye Deutschland auf Gran Canaria?

Branda Krohn & Wigand Hensler  mit der Erotikbar Bude 4 in Playa del Ingels
Manual Bauer mit der Bäckerei /Konditorei para ti in San Fernando
Familie Gökce-Stolz in Las Palmas
Willi Iwanitzki
Ute & Franz Stengel

Ist eine Auswanderung mit Goodbye Deutschland sinnvoll

Die meisten Gran Canaria Auswanderer haben die Auswanderung recht erfolgreich gemeistert. Nichtsdestotrotz ist eine Auswanderung mit Goodbye Deutschland eine Risiko. Man hat zuweilen den Eindruck, dass der Sender eine Geschichte erzählen möchte und die Ausschnitte aus Drehs dann so zusammenschneidet, dass die Geschichte planmäßig erzählt werden kann. Zur Not wird dann noch auf altes Material und die Kommentarstimme dazugelegt. Das kann für die Auswanderer gut sein, es kann aber auch wirklich unangenehm werden.

Keine News verpassen!

Über Wolfgang Schlicht 149 Artikel
Zwischen Hamburg, Wittlich und Gran Canaria, das ist mein Leben. Mit Gran-Canaria.today möchte ich ein Portal schaffen, dass es Urlaubern und Residenten ermöglicht die besten Veranstaltungen und die wichtigsten News der Insel zu erleben. Werden Sie Fan von Gran-Canaria.today auf Facebook und verpassen Sie nichts mehr!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was meinst Du dazu?