Für die schwedische Tageszeitung Svenska Dagbladet sind Gran Canaria und seine Hauptstadt das Top-Reiseziel im Winter

In einem Artikel beschreibt die Zeitung Las Palmas de Gran Canaria als Stadt mit „einladenden Straßen, schönen Läden und vielen guten Restaurants“.

Gran Canaria und seine Hauptstadt, Las Palmas de Gran Canaria, stehen an der Spitze eines Rankings von Ferienzielen für den Winter, das die renommierte schwedische Tageszeitung Svenska Dagbladet am Mittwoch, den 10. Februar in seiner Online-Ausgabe veröffentlicht hat. In dieser Einstufung möglicher Reiseziele für Touristen aus dem Norden wird Las Palmas als Stadt mit „einladenden Straßen, schönen Läden und vielen guten Restaurants“ beschrieben.

Schwedische Touristen besuchen die Insel und ihre Hauptstadt seit Jahrzehnten regelmäßig und für lange Zeit, vor allem in den Wintermonaten. In der Stadt stechen die Schweden als die Besucher hervor, die hier am längsten Quartier beziehen (im Durchschnitt fünf Tage). ISTAC zufolge stiegen 2015 25.550 Touristen aus dem Norden (Schweden und Dänen) in Las Palmas ab. Besonders beliebt bei den Touristen aus dem Norden sind die Monate Januar bis März.

Der Artikel betont, dass sich auf Gran Canaria „Schwimmen und Sonnen mit Stadtleben und Ausflügen in die Berge kombinieren lassen“. Dem Ranking zufolge ist Gran Canaria das wichtigste Reiseziel innerhalb Spaniens. Der Artikel verweist außerdem auf Tenerifa, Fuerteventura und Lanzarote als weitere beliebte Alternativen innerhalb des Archipels und empfiehlt einen Besuch in Málaga, auf der spanischen Halbinsel. Auf Gran Canaria folgen im Ranking Thailand, Miami, die deutschen Alpen und London.

Keine News verpassen!

Aisha Meier-Chaouki
Über Aisha Meier-Chaouki 46 Artikel
Aisha kommt aus Hamburg und arbeitet in ihrem normalen Leben als Islamwissenschaftlerin und Hispanistin. Aisha verfolgt die aktuellen Nachrichten auf spanisch und findet so die wichtigsten Neuigkeiten der Insel. Unterstützt wird Sie durch ihre Katze Luna.
Kontakt: Facebook

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was meinst Du dazu?