Deutsche verhaftet: Vortäuschung einer Straftat

Eine Deutsche behauptete ihr Tasche sei gestohlen worden. Nun ermittelt die Polizei wegen Vortäuschung eines Handtaschendiebstahls und verhaftet das angebliche Opfer.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein, um einen gemeldeten Diebstahl einer gestohlenen Handtasche aufzuklären. Dabei stellte sie fest, dass kein Diebstahlsdelikt vorliegt, da die Frau ihr Mobiltelefon verkauft hatte.

Die Policía Nacional hat in San Bartolomé de Tirajana auf Gran Canaria eine 37-jährige vorbestrafte Deutsche festgenommen, die den Diebstahl ihrer Handtasche vorgetäuscht hat. Darüber informierte am Sonnabend das Polizeipräsidium der Kanaren.

Ausgelöst wurden die Ereignisse, als die Beschuldigte im Kommissariat von Maspalomas eine Anzeige aufgab. Ihr sei in einem Einkaufszentrum im Süden Gran Canarias mit Gewalt die Handtasche entwendet worden, in der sich ihren Angaben zufolge persönliche Dokumente und Gegenstände im Wert von 1.410 Euro befanden.

Die Frau berichtete den Beamten, dass zwei Männer, die sie detailliert beschrieb, ihr die Tasche geraubt hätten, als sie sich auf einer Rolltreppe des Einkaufszentrums befunden habe, so die Mitteilung des Polizeipräsidiums.

Die Polizisten leiteten ein Ermittlungsverfahren ein, um die angezeigten Vorfälle aufzuklären, und kamen zu dem Ergebnis, dass kein Diebstahl stattgefunden habe. Die Frau habe ihr Mobiltelefon im Wert von 670 Euro in einem Second-Hand-Laden verkauft.

Die Frau wurde wegen Vortäuschung eines Vergehens festgenommen und der Justiz übergeben, so die Mitteilung.

Bildquellen

Keine News verpassen!

Aisha Meier-Chaouki
Über Aisha Meier-Chaouki 46 Artikel
Aisha kommt aus Hamburg und arbeitet in ihrem normalen Leben als Islamwissenschaftlerin und Hispanistin. Aisha verfolgt die aktuellen Nachrichten auf spanisch und findet so die wichtigsten Neuigkeiten der Insel. Unterstützt wird Sie durch ihre Katze Luna.
Kontakt: Facebook

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was meinst Du dazu?