Canaryfly baut Verbindungen um 31% aus

Canaryfly bietet jetzt 31 % mehr Flüge zwischen den verschiedenen Inseln an. Die Fluggesellschaft stockt die Verbindungen zwischen Fuerteventura, Lanzarote und La Palma und den Hauptinseln auf.

Seit Sonntag bietet Canaryfly 31 % mehr interinsulare Flüge an. Konkret bedeutet das laut Informationen des Unternehmens 58 neue Verbindungen.

Canaryfly hat die Verbindungen zwischen Fuerteventura, Lanzarote und La Palma und den Hauptinseln aufgestockt, so dass es zwischen Fuerteventura und Gran Canaria jetzt 60 statt 48 wöchentliche Flüge gibt, was eine Steigerung von 66 % auf dieser Strecke bedeutet, so die Fluggesellschaft.
Seit Canaryfly im Dezember 2015 die Route von und nach Fuerteventura wieder aufgenommen hat, zeichnet sich der verstärkte Einsatz des Unternehmens für die Insel ab.

Zudem kommt es zu einem Anstieg von etwa 29 % bei den wöchentlichen Flügen zwischen Gran Canaria und Lanzarote. Hier gibt es statt 56 nun 72 Verbindungen.

Auch die Strecke zwischen Nord-Teneriffa und La Palma profitiert von zehn neuen Verbindungen pro Woche. 66 statt wie bisher 56 Flüge werden zweifellos die Verkehrsanbindung der beiden Inseln verbessern.

Der neue Flugplan ist das Ergebnis des Wachstums der Fluggesellschaft, sowohl hinsichtlich der Größe der Flotte aufgrund der Aufnahme eines ATR72-500, als auch in Bezug auf die Anzahl der Flüge, die den Passagieren zur Verfügung stehen (246 wöchentliche Flüge insgesamt). Dies stellt laut des Unternehmens eine wichtige Verbesserung bei der Verbindung der Inseln untereinander dar.

Bildquellen

Keine News verpassen!

Aisha Meier-Chaouki
Über Aisha Meier-Chaouki 46 Artikel
Aisha kommt aus Hamburg und arbeitet in ihrem normalen Leben als Islamwissenschaftlerin und Hispanistin. Aisha verfolgt die aktuellen Nachrichten auf spanisch und findet so die wichtigsten Neuigkeiten der Insel. Unterstützt wird Sie durch ihre Katze Luna.
Kontakt: Facebook

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was meinst Du dazu?