Arucas: Fronleichnahm, das Fest der Teppiche

Alfombras de Arucas

Eines der größten Feste auf Gran Canaria ist das Fronleichnamsfest in Arucas. Die gesamte historische Innenstadt von Arucas wir zu dem Festtag mit großen, selbstgemachten Teppichen aus Blumen, Salz und Sand ausgelegt. Wer als Urlauber zu diesem Fest im Mai auf der Insel ist, sollte sich das Spektakel in keinem Fall entgehen lassen.

Die Geschichte des Fronleichnamsfestes in Arucas

Wie in den Chroniken erwähnt, entstand das Fest des Corpus Christ (Fronleichnam) im dreizehnten Jahrhundert in der Abtei von Mont Cornillon bei Lüttich (Belgien). Die Heilige Juliana von Mont Cornillon, ihres Zeichens Agustinerschwester, Priorin der Abtei, hat mit ihren Visionen zu dieser Feier geführt. Und diese der Eucharistie gewidmet. Das Fronleichnamsfest wird seit kurz nach der Eroberung der Insel durch die spanischen Truppen in Arucas gefeiert. Laut den Chroniken, fand die erste Prozession des Corpus Christi im Jahr 1555 in Arucas statt.

Die Herstellung der Teppiche durch die Bewohner von Arucas

Die Herstellung der Teppiche und deren künstlerische Gestaltung stammt aus der zweiten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts. Dies ist ein anderes Fest von dem eine besondere Magie ausgeht und welches in der Lage ist Inbrunst und Tradition, dank der Fähigkeiten der Meister dieser Kunst, zu versprühen. Lassen sie sich von den kreativsten und spektakulären Designs der Meister mitnehmen. Es ist ein Tag voller Empfindungen, nicht nur der religiösen und künstlerischen. Unsere Sinne werden im Laufe der Wegstrecke mit vielen Düften und Aromen angesprochen. Diese Atmosphäre wird noch von der Begeisterung der Nachbarn, die an der Verschönerung der Fassaden durch Palmblätter und Fahnen etc. mitwirken, verstärkt.

Das Fronleichnamsfest in Arucas ist ein Ereignis, das den streng religiösen Bereich überschreitet und bei dem sich Tradition, Kultur, Handwerk und lokale Zusammenarbeit, miteinander vermischen. Die Teilnahme Bewohner von Arucas ist immens. Das machte es zu einem der interessantesten und wichtigsten Touristenattraktion der Insel Gran Canaria. In den ersten Stunden des Feiertages werden im historischen Zentrum von Arucas von hunderten Personen von Jung bis Alt, den Alfombristas de Arucas, mehr als 40 Teppiche aus Salz, Holzspänen, Blumen und Inselsand auf einer Länge von mehr als einen Kilometer erstellt. Nachmittags, nach der Prozession werden vom Gewölbe der „Kathedrale“ von Arucas, San Juan Bautista, Rosenblätter geworfen. Aus diesen wird der letzte Teppich auf dem Hauptaltar der Kirche entstehen.

Zahlreiche Events und Schauspieler machen den Tag zum Erlebnis

Während des ganzen Tages werden die Straßen des historischen Zentrums von Arucas zu einer improvisierten Bühne bei der die Künstler zu Schauspielern für einen Tag werden. Unter den wachsamen Augen des Publikums zeigen die Protagonisten dieser Kunst, alle Schritte bei der Herstellung der Teppiche. Es ist daher eine einmalige Gelegenheit für die Bewohner anderer Städte und Besucher der Insel dieses künstlerische Ereignis als Erinnerung mit ihren Kameras und Video festzuhalten.

2016 findet das Teppichfest am 29.Mai statt. Die aktuellen Termine finden Sie immer im Gran-Canaria.today Veranstaltungskalender.

Bildquellen

Keine News verpassen!

Über Wolfgang Schlicht 149 Artikel
Zwischen Hamburg, Wittlich und Gran Canaria, das ist mein Leben. Mit Gran-Canaria.today möchte ich ein Portal schaffen, dass es Urlaubern und Residenten ermöglicht die besten Veranstaltungen und die wichtigsten News der Insel zu erleben. Werden Sie Fan von Gran-Canaria.today auf Facebook und verpassen Sie nichts mehr!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was meinst Du dazu?